Arrow Masters Lausitz

14.09.2013

Nur wer in allen Disziplinen gut war, konnte den Wettkampf gewinnen.

Wir hatten prima Wetter, gutes Essen und sehr viel Spaß.


Der Parcours war gespickt mit
19 3-D Zielen, davon 1 "rennende Sau"
10 Feld-Scheiben
 3 FITA-Scheiben
und weiteren Zielen.
Der Zwillen-Schuss erforderte Hand-Augen Koordination auch mal ohne Bogen.
Die Duell-Scheibe testete Schnellschussvermögen.
Wer daran verzweifelte, konnte seine Laune kurz später am GSD (Glücks-Schweinchen-Dart) wieder aufbessern.

Das Clout-Schießen am Ende des Turniers genossen alle gemeinsam.
An der Synchronisation der Schüsse arbeiten wir noch.

Am Ende des Tages gingen alle wirklich gut gelaunt auf die Heimreise, kein Schütze war - anders als so mancher Pfeil - geknickt.

So viele gut gelaunte und scherzende Schützen zu sehen, ist uns Belohnung und Ansporn zugleich.

Deshalb gilt mein Dank
zum Einen an die beste Turnier-Crew, die es gibt (besonders an Christian für den Parcoursplan),
zum Anderen an die vielen lockeren und lachenden Bogenschützen, die wirklich Spaß haben können - und auch hatten.

Theo

Nachtrag auf Grund mehrerer Nachfragen:

Die superschnelle Auswertung ist das Verdienst von Mirko Irmisch (der mit Excel tanzt) und seinen "Mädels" Angelika Killer und Gabi Heinrich.
Der erste Aushang hing nur 10 min. nach Abgabe des letzten Schießzettels draußen.
Änderungen waren nur notwendig, weil einige Spezialisten erst danach feststellten, dass die von ihnen selbst angegebene Bogenklasse dann doch nicht die richtige war.

Den Hochstand zauberte Dirk Mizera (liebevoll Mieze genannt). Um 08.00 Uhr bekam ich die SMS, dass er in der Gilde mal was baut. Um 12.00 Uhr kam die MMS mit dem Bild vom fertigen Hochstand.

Bitte sehen Sie von Anfragen ab. Solche Leute geben wir nicht mehr her :-)